19.01.2001

Bleifuß bringt 9 Monate

Heute verurteilte das Amtsgericht  Bremen die 35 Jahre alte Taxifahrerin aus Bremen, die am 3. Oktober letzten Jahres 19 Menschen angefahren und verletzt hatte, zu neun Monaten auf Bewährung.
Obwohl nicht eindeutig festgestellt werden konnte, ob nicht doch technische Probleme und nicht menschliches Versagen, wurde der Fahrerin fahrlässigeKörperverletzung vorgeworfen.
Am Auto konnten keine Fehler festgestellt werden. Nach Aussage der Kollegen galt die Fahrerin als erfahren und psychisch nicht gefährdet, so daß sich keiner eine plötzliche Panikreaktion vorstellen konnte. So wird die wahre Ursache der Tragödie wohl im Dunkeln bleiben. Die  Fahrerin ist seit dem Unfall nicht mehr mit dem Taxi unterwegs.
(gb)
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum