19.01.03

Keine Panik!

Stadt Oldenburg wird die zurückgegebene Konzession umgehend an einen Altbewerber vergeben

"Don`t panic!" - So könnte das Motto der Oldenburger Stadtverwaltung in Bezug auf die doch überraschende Rückgabe einer Taxikonzession lauten. In  einer Pressemitteilung heißt es, daß der vorliegende Fall kein Hinweis auf eine generelle Krise im hiesigen Taxigewerbe sei und daß andere Taxenzentralen eine gute Auftragslage bekunden. Zudem seien die  Wartelisten zur Vergabe freier Konzessionen gut gefüllt. Nur wenn es wirklich zu massenhaften Rückgaben käme, müßte das bestehende Konzept verändert werden.

Anfang des Jahres hatte ein Taxiunternehmer  eine seiner zwei Genehmigungen mit der Begründung zurückgegeben, daß momentan ein wirtschaftlicher Betrieb dieser nicht mehr möglich sei. Es handelt sich hierbei um die Konzession, die mit der Ordnungsnummer 131 verbunden ist. Die gleichzeitig kursierenden Gerüchte, dass ein anderer Unternehmer ebenfalls aus denselben Gründen eine seiner beiden Genehmigungen an die Stadt zurückgeben wolle, entbehren zumindest momentan der Grundlage.

Wenn auch keine Panik, so ist zumindest durch die Rückgabe ein wenig Unordnung in die vorgesehene Vergabepraxis der Stadt geraten, denn schließlich sollte eigentlich die für  2003 geplante neue Taxikonzession an den Altbewerber gehen, der wohl nun die "gebrauchte" Ordnungsnummer 131 bekommt. Ob die neue an einen Altgedienten oder einen Neubewerber geht, steht derzeit  noch nicht fest.
(gl)

 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum