02.12.2003

Taxifahrer schwer verletzt

Nach Schlag von Fahrgast bangt Taxifahrer um Augenlicht

Am frühen Morgen beförderte der Fahrer einer Großraumtaxe fünf Fahrgäste Richtung An der Braker Bahn. Eine der beförderten Personen übergab sich stark alkoholisiert kurz vor dem Ziel im Innenraum der Taxe. Nachdem schnell eine Einigung über die Reinigungskosten zustande kam, schlug der Alkoholisierte dem Fahrer statt zu zahlen mit der Faust ins linke Auge. Dabei kam es  zu mehreren Knochenbrüchen im Augenraum. Der Fahrer betätigte danach den Notruf, woraufhin die Fahrgäste flüchteten. Die Polizei konnte kurze Zeit später einige der Flüchtenden in der Nähe fassen.

In einem Gespräch teilte der Fahrer mit, er fürchte wegen der schweren Verletzungen um die Sehkraft des betroffenen Auges. Es werde wohl eine Operation notwendig sein, um alles zu richten.
(jr)

 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum