09.09.2007

Steckengeblieben

Fahrgast fährt betrunken Taxi

Pressemeldung der Polizei Oldenburg-Stadt/Ammerland vom 09.09.2007:

Am frühen Sonntag morgen um 03.30 Uhr versuchte ein unter Alkohol stehender Fahrgast eines Mietwagens, mit diesem davon zu fahren. Nachdem er gemeinsam mit zwei Bekannten von einer Diskothek am Stau zur Wohnanschrift in der Nobelstraße in Bloherfelde gebracht worden war, sollte der 22jährige Oldenburger kurz im Taxi warten, während die beiden anderen Fahrgäste nur etwas aus der Wohnung holen wollten. Anschließend sollte die Fahrt zurück zu der Diskothek gehen. Dem Wartenden wurde offenbar langweilig, er begann, die Türen des Taxis auf- und zuzuschlagen. Als er vom Fahrer aufgefordert wurde, diese zu unterlassen, schlug er diesem die Brille vom Kopf, sodass sie nach draussen fiel. Während der Taxifahrer nunmehr seine Brille auf dem Boden suchte, gelang es dem Betrunkenen, sich auf den Fahrersitz zu setzen. Bevor er jedoch losfahren konnte, schaffte es der Taxifahrer noch, ins Fahrzeug zu springen. Nach etwa 400 Metern Geradeausfahrt blieb der Wagen in einem Fahrradweg stecken; hier gelang es dem Taxifahrer, den Fahrzeugschlüssel abzuziehen und aus dem Wagen zu flüchten. Der betrunkene 22jährige versuchte zu Fuss zu flüchten, konnte aber kurze Zeit später durch eine herbeigerufene Polizeistreifenbesatzung aufgegriffen werden. Da er bei der Sachverhaltsaufnahme zusehends aggressiver wurde, wurde er vorübergehend einer Gewahrsamszelle zugeführt. Aufgrund des auffällig hohen Alkoholzustandes wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, sein Führerschein wurde sichergestellt.

http://www.polizei.niedersachsen.de/aktuell/09092007g.html

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum