12.11.2008

Billig oder teuer?

Das kostet Taxifahren in deutschen Städten

Nach einigen Jahren des Sammelns enthält unsere Tarifsammlung jetzt die Daten  aller 112 kreisfreien Städte Deutschlands (114 inkl. Hannover und Göttingen). Dadurch ist es erstmals möglich, Durchschnittspreise für bestimmte Streckenprofile zu ermitteln, die der bundesweiten Streckenübersicht entnommen sind.

Streckenprofil
tagsüber
nachts
1 km
4,21
4,30
3 km
7,21
7,36
8 km
14,17
14,51
20 km
30,53
31,32
3 km mit 3 Minuten auf mehrere Stops verteilter Wartezeit
8,09
8,24
8 km als Großraumtaxi mit 8 Personen
17,14
17,47

Bei einem Vergleich zeigt sich, daß die Preise für Taxifahrten weit auseinander liegen. So ist Taxifahren in Süddeutschland überwiegend teurer als im Norden. Die neuen Bundesländer markierten viele Jahre das untere Ende des Preisniveaus, holen aber teilweise mit Riesenschritten auf. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Erhöhungen im 20- oder 30%-Bereich den Kunden zu vermitteln sind.

Die gegenwärtige Teuerungswelle im Taxibereich fußt bei den Antragstellungen fast ausschließlich auf den hohen Dieselpreisen der letzten Monate. Die sind gegenwärtig allerdings schon wieder Geschichte, so daß sich fragt, wie Verwaltungen mit Erhöhungsanträgen umgehen, die in den nächsten Monaten dort gestellt werden, wo tatsächlich noch Nachholbedarf gegeben ist. 

Wer sich jetzt auf den Weg durch die auf diesen Seiten enthaltenen Tarifverordnungen macht, wird ebenfalls diversen Nachholbedarf sehen. Während die Tarifübersichten bei den kreisfreien Städten kaum Aktualitätslücken aufweisen, sieht es bei den Landkreisen und den Verordnungswortlauten leider anders aus. Wegen des großen Arbeitsaufwands werden wir Aktualisierungen jedoch auch künftig nur in größeren Zeitabständen vornehmen können und müssen dafür um Verständnis bitten.
(dis)

Links
Tarifübersicht Deutschland
Tarifübersicht Deutschland - Beispielstrecken
Tarifübersicht Hessen
Chronologie der Taxitariferhöhungen

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum