01. April 2015

Taxiengpa├č mit Folgen

Orkan Niklas macht nicht nur Wind sondern auch Beine: Nachdem am gestrigen Sturmtag bundesweit fast alle Taxis mit Bahnersatzfahrten ausgebucht waren und ÔÇťregul├ĄreÔÇŁ Kunden leer ausgingen, haben sich nach j├╝ngsten Informationen noch am sp├Ąten Abend Politiker mit der Versorgungssicherheit besch├Ąftigt. Offenbar habe ein betr├Ąchtlicher Teil der Taxiunternehmen den Mindestlohn zum Anla├č genommen, die Pr├Ąsenz auf den Stra├čen zur Gewinnmaximierung ├╝ber jedes sinnvolle Ma├č hinaus zur├╝ckzuschrauben. Umfangreiche bundesweite Vorgaben zur Betriebspflicht sollen jetzt die jederzeitige Verf├╝gbarkeit einer ausreichenden Taxianzahl sicherstellen. Die 365/24-Pr├Ąsenz, die einige Vertreter von Beh├Ârden und Verb├Ąnden aus dem PBefG herleiten, wird dabei allerdings als ├╝berzogen angesehen. Verpflichtende zwei Vollzeitfahrer je Taxi seien aber zumutbar.

(dis)

Fr├╝here Meldung:
18.11.2014 - Der Mindestlohntaxitarif

Seitenanfang   •   Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz