23.01.2002

Teuro Euro II:
Zahlenspiele

Mit dem Taxi von OL nach Bremen fĂŒr 55 DM? Wie lange ist das eigentlich her? Wenn man einigen FahrgĂ€sten glauben darf, erst ein paar Jahre. Da wird steif und fest behauptet, noch vor zehn Jahren sei man fĂŒr diesen Preis dorthin  gefahren. Und fĂŒr 10 DM von der City nach Ofenerdiek. Wer es genau wissen möchte, dem seien mal unsere Seiten mit den Oldenburger Taxitarifen ab 1976 empfohlen.
Dort zeigt sich, daß Taxifahrten in der neuen Euro-WĂ€hrung heute fast genau die gleichen Summen auf die  Uhr zaubern wie 1976 in der guten, alten Mark. Damit hĂ€lt die Entwicklung des Oldenburger Taxitarifs sich genau im Rahmen der allgemeinen Preisentwicklung seit dieser Zeit.
Dieser Umstand eröffnet weitere  Perspektiven: Vergleiche mal die Preise anderer GegenstĂ€nde des tĂ€glichen Lebensbedarfs von 1976 in DM mit denen von heute in EURO!
FĂŒrs Taxi gilt dabei wie gesagt 1 DM gleich 1 EURO. Lebensmittel (fast)  aller Art kosten inzwischen deutlich weniger. Eins von vielen Beispielen: Schokolade gibts heute fĂŒr 0,60 EURO die Tafel - damals 1,00 DM.
Benzin kostet das gleiche wie damals, Diesel ist sogar billiger  geworden, und das alles bei gesunkenem Treibstoffverbrauch. Das ist doch was, oder?
Jetzt mĂŒssen wir nur noch die Entwicklung des durchschnittlichen Arbeitnehmerverdienstes in Einklang damit bringen. Doch da haperts: Je nach Berufszweig liegt der Lohnzuwachs seit 1976 etwa bei 150% im Gegensatz zu den 95% bei den Lebenshaltungskosten/Taxifahrten.
Wenn Du das nÀchste Mal SÀtze hörst wie

  • “Kein Wunder, daß in der Stadt nichts los ist! Die Leute haben ja auch immer weniger in der Tasche.”
  • “Taxifahren ist aber ganz schön teuer geworden!”,

dann weißt Du hoffentlich, was Du davon zu halten hast.

Wir wĂŒrden uns freuen, wenn der/die eine oder andere LeserIn sich zu diesem Thema in unserem neu eingerichteten Forum Ă€ußern wĂŒrde.
(jr)

Jede Menge Daten zum Thema Preis- und Lohnentwicklung gibts z.B. beim Statistischen  Landesamt Baden-WĂŒrttembergsowie beim Statistischen Bundesamt.
 

Seitenanfang   •   Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz