13.07.2007

Taxifahren in Oldenburg soll teurer werden

Unternehmer stellen Antrag auf Tariferhöhung

Der aktuelle Taxitarif für die Stadt Oldenburg ist seit knapp zweieinhalb Jahren in Kraft. Am Mittwoch haben die Taxiunternehmer beim zuständigen Fachdienst Verkehrslenkung der Stadtverwaltung einen Antrag auf Erhöhung gestellt.

Die beiden Oldenburger Taxiunternehmervertretungen beantragten gemeinschaftlich eine Erhöhung, deren Umfang nach eigenen Worten mit etwa 9 % angegeben wird. Die Zahl setzt sich ausdrücklich aus der seinerzeit “abgelehnten” zweiten Stufe einer Doppelerhöhung (4 %) und weiteren 5 % für die inzwischen eingetretenen sowie in der nächsten Zeit erwarteten Kostensteigerungen zusammen.

Der Antrag sieht vor, den Grundeinschlag um 40 Cent auf 2,60 Euro heraufzusetzen. Die Kilometerpreise sollen in der ersten Tarifzone unverändert bleiben, in der zweiten rund um die Uhr und in der dritten tagsüber um je 10 Cent steigen. Die erste Zone soll gleichzeitig von 3 auf 5 km ausgedehnt werden. Die Höhe der Zuschläge bleibt unverändert.

Wenn Verwaltung, Ausschüsse und Rat den Antrag durchwinken, könnten die neuen Tarife rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in Kraft treten.
(jr)

Frühere Meldung:
30.08.2004 - Taxifahren soll teurer werden

Info:
Übersicht: Oldenburger Taxitarife von 1959 bis 2005

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum