30.08.2004

Taxifahren soll teurer werden

Oldenburger Taxiunternehmer stellen Antrag auf Tariferhöhung

Nun ist es amtlich: Bereits am 19. August stellten die beiden Oldenburger Taxiunternehmervertretungen gemeinschaftlich einen Eilantrag auf Tariferhöhung beim zuständigen Fachdienst Verkehrslenkung der Stadtverwaltung.

Nach den Vorstellungen der Unternehmer soll die Tariferhöhung in zwei Stufen vollzogen werden: In einem ersten Schritt soll der aktuelle Tarifbereich von 0 – 3 Kilometern auf  0 – 5 Kilometern ausgedehnt werden bei gleichzeitiger Beibehaltung des Kilometerpreises

Außerdem soll der Bereich von 5 – 10 Kilometern in der Zeit von 6 – 22 Uhr von bisher 1,20 EUR auf 1,30 EUR und in den Nachtstunden von 1,30 EUR auf 1,40 EUR angehoben werden.

Zusätzlich beantragen die beiden Interessenverbände, den Grundbetrag von momentan 2 EUR ab dem 1. August 2005 auf 2,40 EUR anzuheben.

In dem der Redaktion vorliegenden Antrag, bitten die Unternehmer die zuständige Behörde um schnellstmögliche Zustimmung, „damit die jetzige Kostenexplosion zumindest in Teilbereichen aufgefangen werden kann und die Funktionsfähigkeit unseres Gewerbes erhalten bleibt“. Eine Anhebung des Grundpreises im nächsten Jahr sei notwendig, da die angestrebte Erhöhung der Kilometerpreise „keinesfalls ausreichend ist“.
gl

Das Thema im INNENSPIEGEL-Forum

Frühere Meldung zum Thema:
01.07.2004 Höherer Taxitarif nicht in Sicht - Stadt Oldenburg liegt noch kein Antrag vor

Vergleich:
Übersicht zur Entwicklung des Oldenburger Taxitarifs seit 1976

Die aktuellen Taxitarife der Nachbarschaft:
Landkreis Oldenburg
Landkreis Ammerland
Landkreis Wesermarsch
Landkreis Friesland
Stadt Delmenhorst

Rückblick - Die Titelgeschichte der ersten Ausgabe von DER INNENSPIEGEL vom 03.07.2000:
Abgefahren!? Sind das die neuen Taxitarife?
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum