Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

27.07.2003

“Hallo, ein Oma-Taxi bitte”

In Bonn müssen Fahrer jetzt freundlich und hilfsbereit sein, so ein Bericht des Express.

Nach der Dauerklage älterer  Leute, die Fahrer würden jedesmal meckern, weil sie mit den häufigen Kurzstrecken kein Geld verdienen könnten, hat die Bonner Funk-Taxi-Zentrale die Notbremse gezogen und einen neuen Service genannt “Senioren-Service-Taxi” ins Leben gerufen. Dieser ähnelt dem schon in einigen Städten eingeführten Qualitäts-Taxi.
Die Sanktionen bei Verstößen gegen die vereinbarte Benimm-Etikette sind heftig: 48 Stunden Vermittlungssperre drohen. Da leben Oldenburger Fahrer bisher ja noch im Schlaraffenland - die Kunden allerdings weniger.

Fragt sich, ob ein solcher Service im Grunde nicht eher ein schlechtes Licht auf das Gewerbe wirft. Wenn schon die Einrichtung eines speziellen Oma-Taxis nötig ist, damit dieser Personenkreis in den Genuß einer eigentlich selbstverständlichen Dienstleistung kommt, was ist dann  mit allen anderen Kunden?
(jr)

Fundstelle: www.express.de

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum