Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

06.08.2003

Taxigewerbe in der Krise

Nach Ansicht des BZP sind die “Mißstände im Taxi-Gewerbe in der wirtschaftlichen Krise so richtig hochgekocht”.

In der Mitteilung  der dpa nennt der stellvertretende BZP-Geschäftsführer Wilhelmsmeyer verschiedene Punkte, die konkret für die augenblicklichen Umsatzrückgänge verantwortlich seien. Vor allem die Politik habe das Gewerbe in  den letzten Jahren übermäßig belastet.

Nach Schätzung des Verbandes sei das Fahrgastaufkommen im letzten Jahr gegenüber 2001 um 13 % auf 370 Millionen Passagiere zurückgegangen.

Zur Abhilfe  wolle der Verband laut Wilhelmsmeyer eine Premium-Offensive starten, denn es könne nicht sein, daß “vor einem Fünf-Sterne-Hotel” ein Null-Sterne-Taxi” warte”.
(dis)

Fundstelle: Thüringische Landeszeitung

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum