Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

01.09.2003

Existenzsorgen

Die angekündigte Taxi-Demo gegen Kürzungen im Rahmen der Gesundheitsreform in Kassel brachte heute 270 Taxen auf die Straße. Das berichtet die Hessische Allgemeine.

Die Beteiligten wollten mit der Aktion auf ihre  Existenzsorgen aufmerksam machen. Befürchtet wird der Zusammenbruch des Taxi- und Mietwagengewerbes vor allem auf dem Land,  wo anders als den Städten im Schnitt 70 Prozent des Umsatzes und mehr mit  Krankenfahrten gemacht werde. Der Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform, der im September vom Bundestag beschlossen werden soll, ist für Jens Marggraf, Unternehmer und Fachverband-Vorstand „FKK-Politik: Die  Bevölkerung ist schon nackt, aber die Regierung schafft es, ihnen trotzdem immer noch was abzunehmen“.

Befürchtet wird aber auch, daß die geplanten Einsparungen kontraproduktiv sind. Wenn in Zukunft  Kranke zwar nicht mehr mit der Taxe aber dafür mit dem teureren Krankenwagen zur Behandlung gebracht werden müssen, gehe die Rechnung nicht mehr auf.
(dis)

Meldungen der Hessischen Allgemeinen zum Thema:
Gewerbe bangt um Existenz und Rechnen: Ungenügend

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum