Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

22.03.2004

”Es gibt keinen Betrug!” “

Berliner Taxifahrer sollen Namensschilder bekommen

Die Berliner Taxifahrer sollen sich demnächst per Namensschild im Wagen ausweisen. Das meldet heute die Berliner Morgenpost.

Nachdem in Köln gute Erfahrungen gemacht worden seien, soll die neue Regelung demnächst in die Berliner Taxiordnung aufgenommen werden. In Köln war seinerzeit der Auslöser der Vergewaltigungsvorwurf gegen einen Taxifahrer gewesen.

Die Meinungen zur leichteren Fahreridentifikation in Berlin sind geteilt. Die Morgenpost zitiert neben etlichen zustimmenden Fahrern und Funktionären auch den krassen Gegenpart: "Was heißt denn Umweg. Wiegt etwa einer im Restaurant nach, ob sein 200-Gramm-Steak wirklich so viel wiegt? Es gibt keinen Betrug!"
(dis)

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum