Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

07.09.2004

Zoff in Hamburg

Der Streit zwischen Taxigewerbe und Behörden verschärft sich

“Hamburgs Taxifahrer proben den Aufstand. Sie verschicken wütende Briefe an Bürgerschaftsabgeordnete und planen in Internetforen Großdemonstrationen.” Das schreibt Die Welt Hamburg in einer aktuellen Meldung.

Neben einer als zu gering empfundenen Tarifanhebung von drei Prozent zum November gibt es weitere Gründe für die Verstimmung. Dazu zählen u.a. eine seit Jahren anhaltende Kritik gegen die Konzessionspraxis der Stadt, die Konzessionen frei vergibt, sowie das schon gerichtlich monierte Entstehen des bisherigen Taxitarifs. Die Abneigung der Behörden, sich auf einen Konzessionsstop und die Einrichtung eines Beobachtungszeitraums einzulassen, ist trotz der immer lauter vorgetragenen Forderungen aus den Gewerbeverbänden auch nach der Neuwahl der Bürgerschaft nicht gestiegen.

Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, will die Stadtentwicklungsbehörde am Freitag eine Krisensitzung mit den Taxiverbänden abhalten.
(dis)

Die Meldung in Die Welt Hamburg:
Taxifahren wird ab November um mehr als drei Prozent teurer

Das Thema im bundesweiten Taxiforum:
Der amtliche Bericht zur Lage des Hbg. Taxigewerbes ist da!

Dort lassen sich auch die kürzlich abgegebene Stellungnahme der Verwaltung zu den Problemen des Taxigewerbes der Stadt sowie die Reaktion der Hamburger Taxiverbände darauf als PDF-Dokumente abrufen.

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum