DRY

Ein Leben neben dem Taxifahren? Das gibt es  auch! Neben Dichtern und Denkern, Hausmeistern und Klempnern gibt es da auch noch die Musiker.

Zwei Kollegen (Jens Lükermann und Charly Trenn) gründeten zusammen mit einem weiteren Musiker (Bernd Bardeaux) das Trio D R Y. DRY am Tresen

Was hat das denn zu bedeuten, fragten wir? Dazu sagte uns Schlagzeuger Jens Lükermann: “Eigentlich wollten wir uns  ja: ´Das allerbeste Nadorster-Bloherfelder-Süddorfsche Krawallorchester der Welt´ nennen, bloß hätten dann die Band-Tattoos nirgendwo hingepasst. D.R.Y. ist schön kurz, passt gut zu ´nem Trio und  bedeutet in etwa:

D.irty R.ocking, Y.eeaah!

Zur Aufführung kommen alle möglichen & unmöglichen Stücke von AC/DC über Blues-Brothers, Eagles, Little Richard,  Udo Lindenberg u.v.m. bis ZZ-Top, auch eigene Bluesnummern, insgesamt über 50 Party-Songs, d.h. showtime from dusk till dawn - kein Problem.”

D.R.Y. tritt, wie der Name schon sagt, in der klassischen 3-er Besetzung Gitarre, Bass, Drums auf, alle dry singen. Vorherige Bands der Artisten sind u.a. Die Looser, Moonlights, Black Shadows, Rollsplitt, Shylok, Jealousy, Klärwerk, Hair im Himmel, Bonobo-City-Preachers.

Kontakt zur Band bekommt man unter:
Tel.: 0441-883355 oder 0160-3047248
Mail: jens-luekermann@gmx.de

 Ton & Lichtanlage für Clubs sind vorhanden.

 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum