Der letzte seiner Art

Legenden rankten sich um die zahlreichen, nagelneuen 123er, die Willi Siemenroth angeblich noch in einer Halle in  Jaderberg rumstehen hatte. Doch nur ein einziges Taxi aus dem Baujahr 1984 dämmerte hier über die ganzen Jahre seinem Schicksal entgegen, niemals am Taxistand stehen zu dürfen.

Die Heilige  Kuh der Firma Siemenroth war beim Modellwechsel auf die 124er einfach stehen geblieben und sollte damals bei einem Fahrzeugausfall eventuell einmal als Ersatztaxe laufen. Doch außer bei einem Auftritt anlässlich der Ausstellung 100 Jahre Taxi des Autohauses Rosier kam der Daimler nie in den Genuss netter Fahrgäste.

Mittlerweile hat der Wagen einen Kat und einen liebevollen Besitzer aus Rastede gefunden. Überlegungen, den 123er  zu Werbezwecken als Taxi laufen zu lassen, gab es nicht.

Und wer weiß: In dreißig Jahren präsentiert Siemenroth möglicherweise die erste E-Klasse mit 0 Kilometern als Oldtimer. Denn das Taxiunternehmen hat traditionell immer Neuwagen auf Halde. Falls es mal richtig kracht!  Na dann: Allzeit  unfallfreie Fahrt
(gl)

880 km in 19 Jahren - ist das zu toppen?

123er

123er

123er

Armaturen ohne Staub

Motorraum ohne Rost

123er

123er

123er

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum