Weitere Seiten zum Thema:
Eurotaximesse 2002
Trends
Der Film der BGF
Tops
Flops
Linkliste zu den Ausstellern

09.11.2002

Fazit

Einiges ändert sich nie ...

    Tür zu!

    Mercedes-typisch: Halboffene TürProbesitzen in der neuen E-Klasse. “Aua!”. Das war der Kopf, vielleicht war ich einfach zu schnell. Bin halt noch kein Opa. Innen sieht alles materialmäßig ausgezeichnet aus. “Aua!” Das war der Dachhimmel. Für meine 1 Meter 90 kann ich halt nichts, habe ja auch ein eigenes Auto, keinen Benz. Also wieder aussteigen. Vorsichtig, damit nichts kaputt geht. Als  ordentlicher Messebesucher die hintere Tür schließen. Plopp. Hört sich merkwürdig an. Und siehe da: Einiges ändert sich auch bei einer E-Klasse nicht, die Türen schließen wie auch bei den  Vormodellen gelegentlich nur auf besonderen Wunsch. Sprich: Schlag sie einfach zu wie gehabt. Sonst fällt noch der nächste Fahrgast raus ;-)

    Sparen über alles

    Großer Andrang herrschte ganz unerwartet (oder etwa doch nicht?!) bei den Anbietern von Gebrauchttaxen und -teilen. Ob das nur eine Folge der gegenwärtigen Flaute im Taxigeschäft ist? Sah eher nach notorischem Sparwahn aus.

... anderes schon

    Novum: Taxigeländewagen Nissan X-TrailZweisitzer sind out

    Gab es auf der Eurotaximesse 2000 noch einen Ferrari mit Taxischild und auch mehrere Smart als Werbeträger zu sehen, geht der Weg jetzt etwas praxisgerechter in die andere Richtung: Ein Nissan X-Trail markierte den Einstieg des Taxigewerbes in die Geländewagenklasse. Wir sind gespannt auf 2004.
     

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum