23.09.04

Nachtnetz

Nachtbusangebot der VWG startet am 12.12.2004

Zeitgleich mit der Umstellung auf einen neuen Fahrplan startet die VWG in der Nacht zum dritten Adventssonntag das im Rahmen des aktuellen Verkehrsentwicklungsplans vom Rat beschlossene Nachtbus-Angebot.

Oldenburg sei eine der wenigen Städte dieser Größe, in denen es ein solches Angebot bisher nicht gebe, erklärte VWG-Geschäftsführer Michael Emschermann in einem Gespräch mit dem INNENSPIEGEL. Künftig sollen in den Nächten von Samstag auf Sonntag in der Zeit von voraussichtlich 1 bis 3 Uhr vier Nachttbuslinien stündlich großräumig das Stadtgebiet abfahren. Die Linien starten alle am Lappan und erschließen dabei jeweils in einem Rundkurs

  1. Ohmstede, Nadorst
  2. Nadorst, Ofenerdiek, Bürgerfelde
  3. Bloherfelde, Eversten
  4. Osternburg, Kreyenbrück, Bümmerstede

Die Ampelanlagen auf den betroffenen Strecken sollen auch künftig wie gewohnt nachts abgeschaltet werden. Auf dem Wallring werden alle Haltestellen bedient, was nicht ohne Folgen für die Taxen auf dem Julius-Mosen-Platz bleiben dürfte.

Mehr zum Thema in INNENSPIEGEL Nr. 11.
(jr)

Link:
Die VWG im Internet

Frühere Meldungen zum Thema:
08.02.2004 Schwerer Schlag für das Oldenburger Taxigewerbe
23.05.2001 Das vierte Verkehrsforum: Es tut sich was
21.03.2001 News vom Verkehrsausschuß

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum