01.09.2005

Mehr Kontrollen zu Kramermarkt

Stadtverwaltung reagiert auf Vorfall vom Stadtfest

Eine junge Frau war beim vergangenen Stadtfest nach einer Meldung der NWZ auf einen offenkundig ortsunkundigen Taxifahrer gestoßen. Der benötigte für eine 2 Kilometer lange Strecke 35 Minuten und verlangte dann einen deutlich überhöhten Fahrpreis. Für die IG Taxen äußerte Hans-Günther Bartels dazu in der Meldung, daß wieder mal viele auswärtige Taxen in Oldenburg unterwegs gewesen seien, das sei ärgerlich für die Kunden.

Der in der Reihe “Mensch, das ärgert mich” erschienene Artikel könnte jetzt Folgen haben: Wie die NWZ heute berichtet, will die Stadtverwaltung zu Kramermarkt genauer kontrollieren, ob auswärtige Fahrer verbotenerweise Ausschau nach Kundschaft halten.

Vor drei Jahren war das “Wildern” auswärtiger Taxifahrer schon einmal in die Schlagzeilen geraten: Damals hatten Oldenburger Taxifahrer nachts die Zufahrt zum Kramermarkt blockiert, um auf die Mißstände hinzuweisen.
(dis)

Frühere Meldungen:
29.09.2002 “Alle Räder stehen still, ...”
05.10.2002 Der zweite Streich

Das Thema im INNENSPIEGEL-Forum:
Die üblichen Verdächtigen

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum