Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

16.02.2004

SMS-Fahnder gesucht

Bundesinnenminister setzt bei Fahndung auf neue Technik

Bundesinnenminister Otto Schily hat gestern in Berlin grünes Licht für die bundesweite SMS-Fahndung gegeben. Mit diesem neuen Instrument zur Kriminalitätsbekämpfung  können Bürgerinnen und Bürger die Polizei bei der Nahbereichsfahndung unterstützen. Sie erhalten eine SMS der Polizei auf ihr Mobiltelefon.

Angesprochen sind vorrangig die Menschen, die sich berufsbedingt im öffentlichen Raum bewegen und im Rahmen dessen oftmals erheblich schneller als die Polizei hilfreiche Wahrnehmungen machen. Dazu gehören neben anderen beispielsweise die TaxifahrerInnen.

Damit die neu rekrutierten Fahnderhelfer sich jedoch nicht gleich für Hilfsscheriffs halten, informiert die Polizei bei der Registrierung darüber, dass man „im Rahmen der SMS-Fahndung keinerlei polizeiliche Befugnisse erhält“.
(dis)

Anmeldung und weitere Infos beim Bundeskriminalamt:
www.bka.de
www.sms-fahndung.de

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum