Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

03.08.2004

Illegale Vermietung

Größter Deutscher Taxiunternehmer in Haft

Nikolai Sevenard wurde als “Pate der Hamburger Taxi-Mafia” bezeichnet. Jetzt scheint seine Zeit abgelaufen zu sein. Die Polizei nahm den 43-jährigen Chef in Untersuchungshaft.

Grund dafür sind Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung. Deutschlands - ehemals - größter Taxiunternehmer soll seinen Fahrern die Taxen illegal vermietet haben. Nachdem er kürzlich den Betrieb einstellte und sämtliche Autos nach Osteuropa verkauft hatte, könnte jetzt Fluchtgefahr die Behörden zum Handeln gezwungen haben, so die Hamburger Morgenpost.

Im Hamburger Taxiforum wird das Thema schon seit Mitte Juli diskutiert, als erste Gerüchte die Runde machten. Danach soll Sevenard für die Verlängerung seiner Konzessionen Umsatzzahlen vorgelegt und - nach dem Monieren durch den zuständigen Beamten - später korrigierte nachgeliefert haben, die dann aber das Finanzamt nicht bestätigen wollte.

Hamburger Morgenspost:
Der »Taxi-Pate« sitzt in U-Haft

Hamburger Taxiforum:
Großunternehmer S. vor dem Aus?

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum