Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

04.04.2004

Rekordverdächtig

Gleich zwei mal werden Spitzenleistungen im Taxi vermeldet

Der grandiose  Fehltritt von zwei österreichischen Taxifahrern im Sommer letzten Jahres wurde jetzt offenbar von zwei Spaniern getoppt. Die fuhren in ihrem Taxi zwei junge Frauen vom Flughafen Madrid nach Duisburg und blieben nach Polizeimeldungen dort auf ihrer Zeche von 2600 Euro sitzen.

Eine Spitzenleistung anderer Art vollbrachte ein japanischer Kollege, der einen Landsmann für eine Reisedokumentation vom  äußersten Süden Argentiniens bis nach New York fuhr. Für die 32000 Kilometer lange Fahrt wurden umgerechnet fast 50000 Euro fällig. Mit dem Bezahlen gab es wohl weniger Probleme als im obigen Fall: Die Fahrt  wurde von einem Fernsehsender gesponsort.
(dis)


WDR:
Im Taxi von Madrid nach Duisburg - Fahrer geprellt

swissinfo:
Tokioter Taxi fuhr 32000 Kilometer nach New York

Frühere Meldung:
06.08.2003 Nepp des Jahres

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum