Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

16.05.2004

Das Ultra-Taxi soll sparen

Futuristische Konkurrenz bedroht Taxi-Arbeitsplätze

Sparen ist angesagt. Überall und beim Personentransport sowieso. Die Welt am Sonntag berichtet jetzt von einer futuristisch anmutenden Idee, die bisher unvereinbares  unter einen Hut bringen soll.

Ein Massentransportmittel, das auch individuellen Ansprüchen gerecht wird und gleichzeitig deutlich billiger als Taxen oder U- und S-Bahnen sein soll, wird vorgstellt:  Das Ultra-Taxi soll aus einer Fahrkabine bestehen, die 4 Personen an fast beliebiger Stelle innerhalb eines Hochschienennetzes aufnehmen kann. EU-Fördermittel machen es möglich: Schon 2006 soll das Ganze starten.

Vorgerechnet wird vor allem, daß beim Transport 50 % weniger Energie als im Auto verbraucht werden. Die Einsparungen gegenüber dem Straßenbau machen sogar 90 % aus.

Allerdings: “Nicht berücksichtigt sind dabei Ausgaben für arbeitslos gewordene Schaffner und Taxifahrer.”
(jr)

Die Meldung in Welt am Sonntag: Taxi auf Schienen

 

Nächste Meldung
Vorherige Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum