Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

01.07.2005 Konstanz

Bewährung

Komplett-Geständnis erspart Taxiunternehmer Gefängnisstrafe

Wegen gewerbsmäßigen Betruges in 443 Fällen und Beihilfe zum Betrug in sieben weiteren verurteilte das Landgericht Konstanz einen Taxiunternehmer aus Villingen-Schwenningen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, die auf Bewährung ausgesetzt wurde.

Der Mann hatte dem Gericht zuvor die Arbeit mit einem kompletten Geständnis erleichtert. Positiv angerechnet wurde die Tatsache, daß der Schaden in Höhe von 362.000 EUR schon fast zur Hälfte abbezahlt ist. Daher wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Der Richter gehe laut einer Meldung in suedkurier.de davon aus, daß der Taxiunternehmer sich in Freiheit befindend in seinem inzwischen wieder florierendem Unternehmen jetzt ganz der Schadenwiedergutmachung widmen könne.
(dis)

Die Meldung bei SWR.de:
Bewährungsstrafe für betrügerischen Taxiunternehmer

Frühere Meldung:
09.09.2004 - Nachbeben

Vorherige Meldung
Nächste Meldung
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum