Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

09.11.2005 Berlin

Schrumpfkurs

In Berlin sind immer weniger Taxen unterwegs

Nach einer Meldung der Berliner Morgenpost gaben in den letzten 9 Jahren fast ein Viertel aller Berliner Taxibetriebe auf. Bei der Zahl der Pleiten liegt Berlin bundesweit an der Spitze.

Während die Taxiverbände die Entwicklung als äußerst dramatisch bezeichnen und die wirtschaftliche Gesamtentwicklung dafür verantwortlich machen, sieht die Senatsverwaltung für Verkehr keinen Grund zur Besorgnis. Der Markt reguliere sich von allein.

Der Taxiverband Deutschland (TVD) verweist als Hauptursache für die Pleitenwelle auf den nicht mehr zeitgemäßen Ordnungsrahmen für das Personenbeförderungsgewerbe.

Die Verbraucherzentrale macht für den Geschäftsrückgang die schlechte Qualität der Taxen sowie das Verhalten und die ungenügende Ausbildung der Fahrer mitverantwortlich.

Kommentatorin Katrin Schoelkopf meint, das Gewerbe müsse sich erst einmal an die eigene Nase fassen, bevor die Politik gefordert werde. “Schmuddlige, ausgenudelte Wagen, ruppige und inkompetente Fahrer wirken da nur kontraproduktiv.“
(dis)

Die Meldungen in der Berliner Morgenpost:

Vorherige Meldung
Nächste Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum