Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

21.03.06 Hamburg

Zu schnell auf Fußgänger zugefahren

Hohe Strafe für bisher unbescholtenen Taxifahrer

Zu einer Geldstrafe von 1000 EUR verurteilte das Amtsgericht Hamburg-Mitte gestern einen 65 Jahre alten Hamburger Taxifahrer.

Er sei mit zu hoher Geschwindigkeit in einer Spielstraße auf einen Laternenumzug losgefahren. Außerdem habe er einen der Väter mit Schimpfwörtern beleidigt. Die Richterin ging den Pressemeldungen zufolge davon aus, daß der Taxifahrer sich mit dem schnellen Zufahren auf die Gruppe freie Fahrt durch die Straße verschaffen wollte.

Obwohl sich die Aussagen des Fahrers, der alle Vorwürfe bestritt, und der Zeugen widersprachen, verhängte das Gericht eine hohe Geldstrafe. Der Rechtsanwalt  des Taxifahrer monierte, daß 32 Jahre Berufserfahrung ohne Verkehrsdelikte oder strafrechtliche Auffälligkeiten nicht zu einer Strafmilderung geführt hätten.
(dis)

Meldungen zum Thema:
DIE WELT:  Gericht verurteilt wilden Taxifahrer zu Geldstrafe
Hamburger Morgenpost: Taxifahrer raste in Laternen-Umzug
abendblatt.de: Nötigung und Beleidigung: Geldstrafe für Taxifahrer

Vorherige Meldung
Nächste Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum