19.04.06 Hamburg

Unplausible Daten

Erstes Zwischenergebnis in Hamburger Taxigutachten

Im auf drei Jahre angelegten Hamburger Taxigutachten liegt ein erstes Zwischenergebnis der damit betrauten Firma Linne& Krause vor.

Die Daten wurden auf der Basis von (Fiskal-)Taxameterdaten einer kleineren Menge freiwilliger Teilnehmer sowie der bei Taxigutachten üblichen Firmendaten des großen Rests erhoben. Das Zwischenergebnis zeigt nach Ansicht der Gutachter, daß große Teile der Firmendaten als betriebswirtschaftlich unplausibel beurteilt werden müssen. Umsätze, die weder für den Fahrerlohn ausreichen noch für den Betrieb des Fahrzeugs an sich, sind danach in Hamburg keine Seltenheit. Die Gutachterfirma unterteilt in der Folge viele Einzelbetrachtungen innerhalb des Gutachtens nach plausiblen und unplausiblen Daten. Die “normal” arbeitenden Firmen können danach entgegen vieler Klagen aus dem Hamburger Taxigewerbe mit der bundesweiten Konkurrenz mithalten. Das Ergebnis wird von Politik und Gewerbe sehr unterschiedlich interpretiert.
(dis)

Der LPVG bietet das Gutachten auf seinen Seiten als PDF-Dokument an:
1. Zwischenbericht Gutachten über die Wirtschaftliche Lage des
Hamburger Taxengewerbes


Meldungen:
Die Welt: Hamburger Taxigewerbe laut Gutachten in desolatem Zustand
Hamburger Abendblatt: Gutachten deckt Betrug im Taxigewerbe auf


Das Thema in DAS! bundesweite Taxiforum:

Frühere Meldung:
28.02.05 - Aufbruchstimmung

Vorherige Meldung
Nächste Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum