26.06.2006 Köln

Umwegfahrer

WDR berichtet über Taxi-Abzocke zur WM

Taxi-Kunden werden nach Recherchen des WDR während der Fußball-WM nicht selten von ihren Fahrern abgezockt.

Bei 18 Testfahrten in Gelsenkirchen und Köln hatten sich Reporter des WDR als ortsfremde Fußballfans verkleidet. Nur drei Taxifahrer fanden und fuhren den günstigsten Weg. In den den restlichen Fällen wurde zum Teil mehr als das doppelte des regulären Fahrpreises fällig. Umwegfahrten vor allem über die Autobahnen waren danach an der Tagesordnung.

Als besonders auffällig vermeldet der Sender, daß die Fahrer bei zahlreichen Fahrten zuerst das Taxameter einschalteten und danach erst das Fahrtziel über Stadtplan oder Navigationsgerät suchten.

Der Westdeutsche Rundfunk berichtet darüber am Montag, 26. Juni, in seinen Magazinen "Quintessenz" (WDR 2, 14.30 Uhr) und "markt" (WDR-Fernsehen, 21 Uhr).

Die Meldung des WDR im Presseportal:
Auswärtige Fußball-Fans zahlen beim Taxi fahren fast immer drauf

Vorherige Meldung
Nächste Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum