03.12.2006 Berlin

Neuer Anlauf

Tariferhöhung in Berlin beantragt

Taxifahrten in Berlin sollen teurer werden. Die Innung des Berliner Taxigewerbes und der Taxi Verband Berlin-Brandenburg haben vor kurzem beantragt, die Tarife nach fast sechs Jahren Preisstabilität zu erhöhen. Ein erster Antrag war im Frühjahr von der zuständigen Stadtentwicklungssenatorin abgelehnt worden, nachdem die Verbände sich nicht hatten einigen können.

Schon etwas weiter als die Berliner sind offenbar die Stuttgarter Taxifahrer. Die Stuttgarter Nachrichten berichten, daß die Stadtverwaltung sich nicht mehr gegen höhere Entgelte sperre. Ein früherer Antrag war vor einem jahr abgelehnt worden, weil er der Verwaltung nicht begründet genug schien.

Wenig zufrieden sind dagegen die Taxifahrer in Mainz. Deren Antrag wurde gerade von der Stadtverwaltung abgelehnt. Die beantragte Steigerung hätte den Tarif höher steigen lassen als den der Nachbarstädte Wiesbaden und Frankfurt, wird ein Pressesprecher der Stadt zitiert.
(dis).

Die Meldungen:
Rundfunk Berlin-Brandenburg: Taxifahren soll teurer werden
Stuttgarter Nachrichten: Weg frei für höhere Taxi-Tarife
Wiesbadener Kurier: Taxifahrer dringen auf höhere Tarife

Frühere Meldungen:
06.02.2006 - Tariferhöhung oder nicht?
18.10.2005 - Neuer Taxitarif für Berlin?
08.09.2005 - Neuer Taxitarif für Stuttgart abgelehnt

Vorherige Meldung
Nächste Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum