10.03.2007 - Prag

Rekordstrafe

Nepp bei Taxifahrten wurde teuer

Ein Rekord-Bußgeld von umgerechnet 8.800 Euro für einen Prager Taxifahrer wurde jüngst vom tchechischen Oberverwaltungsgericht für rechtmäßig erklärt. Der Mann hatte einem Fahrgast das Vierfache des erlaubten Betrags abgenommen.

Die Prager Taxifahrer machen seit Jahren durch überhöhte Fahrpreisforderungen von sich reden. Selbst der Oberbürgermeister der Stadt, der zu Kontrollzwecken inkognito als Fahrgast unterwegs war, wurde dabei schon zum Opfer der Abzockerei. Im Herbst 2005 demonstrierten Taxifahrer für mehr Kontrollen.
(dis)

Link:
oe24: Rekord-Bußgeld für Taxi-Nepp

Frühere Meldungen:
09.11.2005 - Prager Hupkonzert
14.01.2005 - Prags Oberbürgermeister fühlte Taxifahrern auf den Zahn
 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum