Die in dieser Rubrik gesetzten externen Links sind häufig nur begrenzte Zeit nutzbar - wundere Dich also nicht, wenn eine Fehler-Seite erscheint.

20.04.2005 München

Razzien im Taxigewerbe

taxi heute berichtet in einem Vorab-Auszug zur nächsten Ausgabe über die jüngsten Großaktionen von Zoll und Arbeitsämtern

“Steuerfahndung sensibilisiert” ist der Bericht über die Razzien der letzten Monate in der Taxifachzeitschrift überschrieben. Aktionen in Heidelberg, Mettmann, München und Hamburg erinnern immer wieder daran, daß die fast schon legendär zu nennende Aktion in Osnabrück (2000) offensichtlich nur der Anfang eines großen Aufräumens war. Die Belegschaft der Zollfahndung wurde in den letzten Jahren deutlich verstärkt, daher sei damit zu rechnen, daß in Schatzsuchermanier gesucht würde, bis sich nichts mehr findet.

Sensibilisieren sollten wohl auch die Strafen, die in jüngster Zeit nach Razzien ausgesprochen wurden: Im Falle des festgesetzten Münchner Großunternehmers waren das laut taxi heute mit Urteil vom 14.01.2005 ganze vier Jahre und drei Monate Haft - ein hoher Preis für etwa 2 Millionen hinterzogene Euro.
(jr)

Meldung zum Thema bei taxi heute (pdf):
Steuerfahndung sensibilisiert

Frühere Meldungen:
19.03.2005 - Großer Schaden durch Schwarzarbeit
18.02.2005 - Nachwirkungen in Mettmann
21.01.2005 - Großkontrolle in Heidelberg
20.01.2005 - Prozeß
09.09.2004 - Taxiunternehmer in U-Haft
03.08.2004 - Illegale Vermietung
01.06.2004 - Verhaftung des größten Münchner Taxiunternehmers

Nächste Meldung
Vorherige Meldung

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum