Taxifahrer kauft DC

“Taxifahrer kauft DC!” Welch eine Schlagzeile! Aber das ist normal heutzutage. Keiner hätte noch vor 20 Jahren gedacht, daß im Taxigewerbe so viel Geld zu verdienen sei.

Aber dann fanden ein paar weitsichtige Unternehmer heraus, daß das Image der Unternehmen und der Ruf der Taxifahrer in keinem guten Verhältnis zu den Preisen standen, die immer weniger Kunden zahlen wollten. Sie postulierten: “Die Preise sind einfach viel zu niedrig für das, was wir den Kunden bieten”. Oha, du hättest sehen sollen, was das für einen Aufstand gab bei den Fahrern.

  • “Wenn die Preise jetzt schon wieder erhöht werden, haben wir bald gar nichts mehr zu tun.”
  • “Seit Jahren erhöhen wir die Preise, aber ich fahre immer weniger Touren und habe doch seit 25 Jahren gleich viel im Portemonnaie.”
  • “Die Mietwagen werden uns in Zukunft noch mehr Anrufkunden wegnehmen.”

Kaum zu glauben: Ein paar Fahrer/innen hatten sich wenige Jahre vorher zusammengeschlossen, um etwas frischen Wind in das örtliche Gewerbe zu bringen. Wegen der scheinbar maßlosen Erhöhungsforderungen versuchten sie, bei den zuständigen Personen zu intervenieren. Doch vergebens: Sie rannten gegen Wände.

Gott sei Dank!

Denn was wäre wohl aus ihnen geworden, wenn ihr Bemühen Erfolg gehabt hätte. Sie wären wohl als Bettler geendet, verhungert oder noch schlimmer. Ihre Kenntnisse ökonomischer Prozesse waren offensichtlich nicht sonderlich entwickelt. Nach anfänglichem Frust mußten sie nämlich schon bald erkennen, daß die ganze Schwarzmalerei reine Zeitvergeudung war.

Nach der Tariferhöhung ging es nämlich schnell bergauf mit dem Gewerbe.

“Die Mietwagen sind doch eigentlich fast immer teurer als die Taxen. Und trotzdem fahren immer mehr Leute dort mit. Wir verkaufen uns einfach viel zu billig. Es nimmt uns einfach keiner ab, daß eine gute Dienstleistung so günstig sein kann. Die halten uns für unseriös, für Billiganbieter. Wir müssen einfach soviel nehmen, wie wir wert sind.”

Tja, und das war dann der Anfang der seit damals andauernden Glückssträhne.

DC kann ich nun leider nicht mehr kaufen, ist ja schon weg. Aber war da nicht noch diese Zeitung, “Der Innenspiegel” oder so? Ich glaub, die kauf ich jetzt.

Oldenburg 3.7.2020 (wag)

 

Seitenanfang   •   Home   •   Kontakt   •   Forum